loading ...
spinner

Einsiedeln und seine Fotograf(i)en

09
Dez.
-
27
Jan. 2019
×
Nächste Ausstellung im Chärnehus
Nächste Ausstellung im Chärnehus

Wer hat nicht mindestens eine Schachtel voll mit alten Fotografien in einem Schrank verstaut? Vielleicht noch schwarz-weiss von anno dazumal. Nehmen Sie diese hervor und beim Anschauen wird klar: Hier sind die Wurzeln meiner Familie, so haben meine Urgrosseltern und Grosseltern gelebt, so sah mein Quartier früher aus.

Ähnliche Gedanken waren auch der Anlass der Ausstellungsgruppe Kulturverein Chärnehus, sich dieses Jahr mit der Fotografie bei uns im Dorf und auf dem Land zu beschäftigen. Besonders mit den bekannten Einsiedler Fotoateliers der Geschwister Lienhardt, Josefine Kälin, Witwe Marthaler, Othmar Baur, Familie Gasser, Familie Franz Kälin, Robert Rosenberg und Paul Gabriel. Die Recherchen zeigen, dass bereits um 1865 im Dorf und im Kloster die Technik des Fotografierens rege erprobt wurde. Aus dieser Zeit sind allerdings nur noch einzelne konkrete Spuren vorhanden. Wobei der «junge» Einsiedler Anzeiger mit einzelnen Inseraten schon 1864 wertvolle Hinweise liefert. Wer waren diese Personen? Welche Erinnerungen an die damalige Zeit haben sie für uns festgehalten? Deshalb auch die Titelwahl: Die Ausstellung soll den Besucherinnen und Besuchern das Leben der Fotografen und ihre Fotografien näherbringen. Bilder von Hochzeiten, Taufen, Erstkommunion, Landschaften vor und nach dem Sihlsee, Gebäuden, Handwerk, prächtigen Tieren, Vereinsleben, Werbung und vieles mehr.

Damit aber nicht nur Theorie erforscht wird, haben einige Mitglieder der Ausstellungsgruppe am letzten Samstagnachmittag Fotolaborluft geschnuppert. Unter der kundigen Anleitung von Oberstufenlehrerin Pia Steiner, konnten wir selber experimentieren. Erstaunt schauten wir durch eine Camera obscura, einfach ein schwarzes Kistlein, durchs Fenster und sahen die „Fotografie“ des Furrentraktes auf der Rückwand der Kamera. So wie schon die Pioniere vor 200 Jahren oder noch früher begonnen haben. Im völlig dunkeln Labor, unter Rotlicht, konnten wir alte schwarzweiss Negative belichten und selber entwickeln. Das braucht etwas Geduld, bis sich das Fotopapier in den verschiedenen Chemiebädern zu einem Bild entwickelt. Und je nachdem, ist das Bild dann komplett weiss oder schwarz oder die Szene wird deutlich … Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit dem besten Dank an Pia Steiner für ihre Einführung in diese faszinierende Welt verliessen wir das Fotolabor. Jetzt haben wir wenigstens eine Idee davon, wieviel Aufwand hinter jedem Bild steckt.

Bis am 9. Dezember 2018 im Chärnehus die Ausstellung eröffnet werden kann, bleibt noch viel an spannenden Recherchen, Schreiben von Texten, Ausleihen von Objekten und Einrichtarbeit zu tun. Alle Gruppenmitglieder sind eifrig am Vorbereiten.

Gut zu wissen

Datum
Sonntag, 09. Dezember 2018 - Sonntag, 27. Januar 2019
Lokalität
Chärnehus
Kornhausstrasse 12
8840 Einsiedeln
Kontakt
Chärnehus
8840 Einsiedeln
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Chärnehus
Kornhausstrasse 12
8840 Einsiedeln