loading ...
spinner

Lucerne Festival am Piano: Debut 2

Schaghajegh Nosrati mit WErken von Bach & Alkan
Eigentlich hat Schaghajegh Nosrati ihren Einstand bei Lucerne Festival schon gefeiert: Beim Oster-Festival 2018 stellte sie sich mit zwei Doppelkonzerten von Johann Sebastian Bach vor, im bewegenden Zusammenspiel mit ihrem grossen Förderer Sir András Schiff. Aber da diese junge Pianistin, die 1989 als Kind einer aus dem Iran stammenden Familie in Bochum geboren wurde, etwas ganz Besonderes ist, soll sie auch beim Piano-Festival mit einem Debut-Konzert geehrt werden. «Concert sans orchestre» nennt sie ihr Programm mit Werken von Bach und Alkan, die tatsächlich wie Solokonzerte angelegt sind – nur dass auch der «Orchesterpart» auf den Tasten erklingt. Bach leuchtet wie ein Leitstern über Nosratis Karriere, seitdem sie 2014 beim Leipziger Bach-Wettbewerb reüssierte und anschliessend mit ihrer Einspielung der «Kunst der Fuge» für Furore sorgte. Eine echte Entdeckung aber stellt das originelle «Concerto pour piano seul» des Franzosen Charles Valentin Alkan dar, eines Virtuosen aus dem 19. Jahrhundert, über den die Zeitgenossen behaupteten: «Wenn Chopin der Poet am Klavier ist und Liszt der Prophet, dann ist Alkan der liebe Gott.»

Schaghajegh Nosrati: Klavier

«Concert sans orchestre»
Johann Sebastian Bach (1685–1750): Italienisches Konzert F-Dur BWV 971
Charles-Valentin Alkan (1813–1888): Concerto pour piano seul op. 39 Nr. 8–10

Gut zu wissen

Datum
Donnerstag, 22. November 2018 12:15
Lokalität
Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern
Preis
CHF 30.00
Kontakt
Lucerne Festival
6003 Luzern
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Lukaskirche Luzern
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern