loading ...
spinner

Mémoire – Renouveau

17
Nov. 2018
×
Klaus Mertens (Bariton) ist zu Gast beim Collegium Vocale z.F. Luzern - Chor und Kammerensemble unter der Leitung von Ulrike Grosch - Johannes Brahms Vier ernste Gesänge - Max Reger Requiem «Seele, vergiss sie nicht» - Peter Cornelius - Lili Boulanger...
Der Tod, das grosse Rätsel. Er schmerzt viele und lässt manchen ho en. Er stürzt uns in Sinnkrisen, vermag aber auch Sinn zu stiften. Er kann viel zu früh kommen, aber auch zur rechten Zeit. «Seele, vergiss nicht die Toten!», mahnte Max Reger in seinem 1916 komponierten, den Kriegsgefallenen gewidmeten «Requiem». Die Erinnerung wachhalten – aber auch sich selbst erneuern, tätig sein, das Leben lieben. Es gibt viele Antworten auf die abgründige Herausforderung des Todes.

Das Herbstprogramm des Collegium Vocale bietet sowohl Musik für Chor a cappella als auch mit Orchester und gibt mit Werken von Peter Cornelius, Johannes Brahms, Lili Boulanger und Max Reger einer grossen Vielfalt musikalischer Antworten auf den Tod Raum. Mémoire – Erinnerung, und Renouveau – Erneuerung. Oder auch Frühling. Mitten im November.

Klaus Mertens (Bariton) ist zu Gast beim Collegium Vocale z.F. Luzern - Chor und Kammerensemble unter der Leitung von Ulrike Grosch - Johannes Brahms Vier ernste Gesänge - Max Reger Requiem «Seele, vergiss sie nicht» - Peter Cornelius - Lili Boulanger

Gut zu wissen

Datum
Samstag, 17. November 2018 19:30
Lokalität
Röm.-kath. Kirche St. Johannes
Schädrütistrasse 26
6006 Luzern
Preis
CHF 48.00 | 38.00 Schüler und Studierende an der Abendkasse CHF 20.00
Kontakt
Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Röm.-kath. Kirche St. Johannes
Schädrütistrasse 26
6006 Luzern