loading ...
spinner

Vortrag: Der Zitronenzeisig, ein europäischer Endemit

15
Nov. 2018
×
Im Vortrag wird Hans Märki, einer der besten Artkenner in der Schweiz, die Verbreitung, die Lebensraumansprüche, die Bestandsentwicklung und die Besiedlungsgeschichte des Zitronenzeisigs vorstellen. Vortrag zusammen mit BirdLife Luzern.
Der Zitronenzeisig brütet nur in Europa. Die wichtigsten Vorkommen liegen in den Alpen, den Pyrenäen und einigen nord- und zentralspanischen Gebirgen. Er bevorzugt lichte Bergwälder hauptsächlich in Höhen zwischen 1400 und 2000 m, die vor allem an der Waldgrenze und auf Waldweiden zu finden sind. In milden Wintern ist der Gesang bei uns schon ab Mitte Februar zu hören, wenn der Zitronenzeisig aus den südfranzösischen und spanischen Überwinterungsgebieten zurückgekehrt ist. Wegen später Schneefälle können die Vögel vorübergehend auch in tieferen Lagen angetroffen werden. Die Schweiz beherbergt 7 % des Weltbestands, womit sie eine hohe Verantwortung für die Art trägt. Im Vortrag wird Hans Märki, einer der besten Artkenner in der Schweiz, die Verbreitung, die Lebensraumansprüche, die Bestandsentwicklung und die Besiedlungsgeschichte des Zitronenzeisigs vorstellen. Vortrag zusammen mit BirdLife Luzern.

Gut zu wissen

Datum
Donnerstag, 15. November 2018 20:00
Lokalität
Natur-Museum Luzern
Kasernenplatz 6
6003 Luzern
Kontakt
Natur-Museum Luzern
6003 Luzern
Export
Event in iCal/Outlook exportieren
 

Kontakt

Natur-Museum Luzern
Kasernenplatz 6
6003 Luzern